Home / Wearable / Withings Activité Pop: Die günstigere Variante des interessanten Fitness-Trackers

Withings Activité Pop: Die günstigere Variante des interessanten Fitness-Trackers

Die Withings Activité ist unbestritten der schönste Fitness-Tracker den ich bisher gesehen habe. Im Gegensatz zu anderen Herstellern, setzt Withings auf ein klassisches Uhrendesign – ohne viel Schnickschnack. Das Problem der Withinings Activité war der hohe Preis von rund 390 Euro. Auf der CES hat der Hersteller nun mit der Withings Activité Pop eine deutlich günstigere Uhr vorgestellt, die ebenfalls mit einem edlen Design überzeugen kann.

Der Fitness-Tracker wird in den Farben azurblau, hairgrau und sandfarben erhältlich sein. Beim Armband handelt es sich leider nur um eine Silikon-Ausführung. Nicht herausfinden konnte ich, ob das Armband ausgetauscht werden kann – wünschenswert wäre es! Die Uhr kann auch im Wasser getragen werden – 30 Meter soll das Gehäuse aushalten. Die Daten selber werden dann bequem via Bluetooth 4.0 auf das Smartphone übertragen. Die Batterie in der Uhr erreicht eine Laufzeit von bis zu 8 Monaten.

Die Withings Activité Pop wird ab dem 26. Januar 2015 erhältlich sein.

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Samsung stellt heute neue Wearables vor

Zwar startet die IFA 2017 in Berlin offiziell erst am 1. September, die ersten Pressekonferenzen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen