Wearable

Broadcom verspricht bessere Akkulaufzeiten für Smartwatches

Das Problem von aktuellen Smartwatches ist schnell gefunden: Die Akkulaufzeit! Die aktuellen Smartwatches kommen auf eine Laufzeit von 2 bis 3 Tagen, dann wird wieder eine Steckdose benötigt. Bedenkt man wie lange eine normale Uhr erreicht, sind das natürlich unbefriedigende Werte. Klar, Smartwatches können im Vergleich zu einer digitalen Uhr viel, viel mehr. Dennoch, längere Laufzeiten sind definitiv gewünscht!

Der Chip-Hersteller Broadcom hat nun angekündigt, dass die nächste Generation ihrer Chips rund 40% weniger Energie benötigen und auch kleiner werden. Somit könnten auch etwas grössere Akkus in den Smartwatches untergebracht werden, womit eine noch bessere Laufzeit ermöglicht werden kann. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wohin uns die Reise mit den Smartwatches führen wird.

via AndroidcentralBroadcom

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Ein Kommentar

  1. Wird auch Zeit die Akkulaufzeit endlich zu erhöhen ansonsten sind die Smartwatches relativ sinnlos. Und mit 2-3 Tagen Akkulaufzeit hast du glaube ich auch rech hoch gegriffen. Es gibt auch einige Smartwacthes die kaum mehr als 24 Stunden halten. Die von Apple doch auch oder?

Kommentar verfassen

Close
Close