Wearable

Casio WSD-F20 mit Android Wear 2.0 und GPS vorgestellt

Casio hat auf der CES in Las Vegas mit der WSD-F20 eine neue Smartwatch vorgestellt. Nach der WSD-F10 ist die WSD-F20 somit bereits die zweite Smartwatch von Casio mit Android Wear als Betriebssystem. Die Smartwatch richtet sich nicht nur optisch an Outdoor-Aktivisten. Sie ist bis zu 50 Meter wasserdicht und nach MIL-STD-810 gefertigt, womit sie auch Bestens gegen Stösse geschützt ist.

Als Besonderheit kann das Dual-Layer-LC-Display genannt werden. Eine Schicht des Displays zeigt Farben an, während die andere Schicht nur eine monochrome Anzeige darstellen kann. Will man beispielsweise in der Wildnis etwas Akku sparen, so kann einfach die monochrome Anzeige aktiviert werden. Die monochrome Anzeige dürfte sich zudem im Freien besser ablesen lassen.

Abfinden müssen sich Käufer offensichtlich mit einem Plattfuss im Display – dort sind dann wahrscheinlich wiederum ein paar Sensoren untergebracht. Im Gegensatz zum Vorgänger, spendiert Casio dem neuen Modell ein GPS-Modul. Mit der integrierten Karten-App Mapbox kann die Smartwatch auch unabhängig von einem Smartphone für die Navigation verwendet werden. Zudem lassen sich natürlich die sportlichen Aktivitäten von der Smartwatch aufzeichnen.

Die Casio WSD-F20 wird direkt mit Android Wear 2.0 ausgeliefert. Ein Preis wurde von Casio noch nicht genannt, dürfte sich aber am Vorgänger orientieren – also um die 500 Euro. Die neue Outdoor-Smartwatch wird ab dem 21. April 2017 in den USA erhältlich sein.

via Stadt-Bremerhaven

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close