Smartphone

HTC 11: Nach Vorstellung des HTC U Ultra vorerst kein Thema mehr

Gestern hat HTC die beiden neuen Smartphones U Ultra und U Play vorgestellt. Während das U Play als Mitteklasse-Smartphone gehandelt wird, handelt es sich beim U Ultra um ein waschechtes High-End-Smartphone und stellt das aktuelle Flaggschiff des Herstellers aus Taiwan dar. Damit ist HTC der erste grosse und weltweit tätige Hersteller, der sein neues Flaggschiff-Smartphone präsentiert hat. In Kürze werden die anderen Hersteller wie Samsung mit dem Galaxy S8 und LG mit dem G6 nachziehen. Zumindest LG hat schon mit einem ersten Teaser-Trailer bestätigt, dass man im Februar das LG G6 enthüllen wird.

Interessant finde ich die Frage, was die Vorstellung des HTC U Ultra für das HTC 11 bedeutet. Aus einer Fragerunde mit HTC hat der Redakteur David Ruddock von AndroidPolice den Eindruck erhalten, dass HTC kein HTC 11 plant. Zwar hat HTC nicht direkt auf diese Frage geantwortet, doch die ganze Situation sei laut Ruddock recht speziell gewesen. Deshalb kommt Ruddock zum Schluss, dass wohl kein HTC 11 mehr geplant sei.

Es ist unwahrscheinlich und macht wirtschaftlich keinen Sinn, wenn HTC ein paar Monate später ein weiteres Flaggschiff-Smartphone präsentieren wird. Das HTC 10 wurde bekanntlich im April 2016 vorgestellt. Wenn HTC an diesem Fahrplan festhält, müsse das HTC 11 irgendwann im April vorgestellt werden und kurze Zeit später erhältlich sein. Damit würde das HTC 11 aber dem U Ultra zu stark konkurrieren.

Ist damit das Ende für die One-Reihe besiegelt, die mit dem HTC One M7 im Jahr 2013 gestartet ist? Ganz so sicher bin ich mir dabei nicht. Ich bin mir zwar zu 99 Prozent sicher, dass HTC kein weiteres Flaggschiff im April auf den Markt werfen wird, gegen Ende Jahr könnte dies aber wiederum anders aussehen. Hersteller wie Samsung, LG und Sony bringen auch jeweils 2 Flaggschiff-Smartphones pro Jahr auf den Markt. Eines im Frühling und eines dann im Herbst, pünktlich zum lukrativen Weihnachtsgeschäft. Mal sehen, wohin uns die Reise mit HTC führt.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close