Provider

M-Budget Mobile: Jetzt Cumulus-Punkte sammeln und weitere Neuigkeiten

Kunden von M-Budget, können ab sofort auch am Cumulus-Treueprogramm der Migros teilnehmen. Cumulus-Punkte sammeln können Kunden mit einem Mobile-, Internet- und Kombi-Angebot. Damit Kunden in den Genuss der Cumulus-Punkte kommen, muss im Kundencenter von M-Budget einfach die Cumulus-Nummer hinterlegt werden. Neukunden, die bereits am Cumulus-Programm teilnehmen, erhalten zudem bis zum 30. September 2017 3000 Punkte geschenkt.

Digitec vertreibt ab sofort die Mobil Abos Mini und Maxi One von M-Budget. Die neue Vertriebspartnerschaft erweitert die Reichweite von M-Budget Mobile Abos erheblich und verstärkt die Zusammenarbeit innerhalb der Migros Gruppe. M-Budget Mobile und Digitec bieten ihren Kunden gemeinsam eine Reihe von Vorteilen: So ist zum Beispiel der kombinierte Online-Bestellprozess eines M-Budget Mobile Mini One und Maxi One mit einem Handy ab sofort möglich. Weiter steht M-Budget Mobile Kunden dank der Zusammenarbeit mit Digitec ein noch breiteres Gerätesortiment zur Verfügung. Digitec ergänzt mit dem Digitec Online Shop sowie den neun Digitec Filialen die bestehenden Vertriebskanäle (Melectronics, Post und Mobilezone) ideal.

M-Budget Mobile Kunden können ihr Wunschgerät ab sofort einfach in Raten und ohne Zusatzkosten über die monatliche Handyrechnung bezahlen. Nach einer ersten Anzahlung am Verkaufspunkt bezahlt der Kunde den Restbetrag während 24 Monaten bequem in Raten von CHF 20 oder CHF 10, abhängig vom Gerätepreis. Dadurch sind Handys ab CHF 289 in Kombination mit einem M-Budget Mini One oder Maxi One bereits ab CHF 49 zu haben. Die neue zins- und gebührenfreie Option SmartBudget ist vorerst exklusiv bei Melectronics verfügbar und nur bei Abschluss oder Besitzes eines M-Budget Mini One oder Maxi One Abos erhältlich.

Alle Details zu den Neuheiten, findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Ein Kommentar

  1. Sieh’ an, Mini/Maxi One sind ab sofort also nicht mehr SIM-only. Irgendein Alleinstellungsmerkmal muss man gegenüber Wingo ja noch haben, denn angesichts dieser Konkurrenz im eigenen Hause erscheinen 29.-/mt. plötzlich nicht mehr so Budget. Immerhin ist die Abrechnung im Gegensatz zu den gängigen Aboverlängerungen transparent. Und wetten, dass es die vergünstigten Geräte bald auch bei digitec gibt, sonst machte diese Kooperation ja absolut keinen Sinn.

Kommentar verfassen

Close
Close