Smartphone

Gionee M7 Plus: Edles Smartphone mit stolzem Preis vorgestellt

Der hierzulande wenig bekannte Hersteller Gionee hat im Heimatland China ein edles, aber auch für dortige Verhältnisse, sehr teures Smartphone vorgestellt. Das Gionee M7 Plus ist ab sofort in China zum Preis von umgerechnet 559 Euro erhältlich. Den Preis will Gionee aber offensichtlich nicht über die Hardware rechtfertigen, sondern über das edle Gehäuse.

Das Gionee M7 Plus fällt mit dem goldenen Rahmen und der Rückseite aus blauem Leder auf. Ein Teil der Frontpartie ist ebenfalls in edlem dunkelblau gehalten. Mein Geschmack trifft Gionee damit zwar nicht, könnte mir aber vorstellen, dass in China solche Farbvarianten durchaus gefragt sind. Zumindest auf den Pressefotos scheint das Verhältnis zwischen Display und Gehäuse zu stimmen. Einen Home-Button oder ähnliches verbaut der chinesische Hersteller auf der Front nicht.

Das AMOLED-Display bringt es auf eine Diagonale von 6,43 Zoll bei einer FullHD-Auflösung von 2160 x 1080 Pixel (18:9 Seitenverhältnis). Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 660 Octa-Core-SoC, der von satten 6 GB RAM Arbeitsspeicher flankiert wird. Der interne Speicherplatz fällt mit 128 Gigabyte durchaus üppig aus, wobei dieser auch mit microSD-Karten bei Bedarf erweitert werden kann.

Die Rückseite offenbart den Fingerabdrucksensor und eine Dual-Kamera, die mit 16 und 8 Megapixeln auflösen. Die Selfie-Kamera macht Fotos mit 8 Megapixeln. Ein Leichtgewicht ist das Gionee M7 Plus mit 240 Gramm nicht, was vor allem dem grossen 5000 mAh Akku verschuldet sein dürfte. Dafür sollte das Gerät auf durchaus gute Akkulaufzeiten kommen. Beim Betriebssystem setzt Gionee leider noch auf Android 7.1.x Nougat, das wiederum von der hauseigenen Oberfläche amigoOS 5.0 versteckt wird.

Quelle: Gionee / via mobiflip

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close