GadgetSmart Home

Google Home versteht jetzt Multiple-Sprachbefehle, vorerst aber nicht auf Deutsch

Die smarten Lautsprecher von Google und Amazon sind schon ein interessantes Stück an Technik – sofern man sich für solche technische Spielereien begeistern kann. Seit ca. einem halben Jahr steht bei mir ein Amazon Echo der ersten Generation im Wohnzimmer. Grundsätzlich bin ich mit Alexa durchaus zufrieden. Allerdings störe ich mich daran, dass ich ihr jeweils immer nur einen Sprachbefehl erteilen kann. Will ich beispielsweise das Licht in der Küche abschalten und im Wohnzimmer einschalten, muss das immer in zwei Sprachbefehlen erfolgen. Beispiel: «Alexa, schalte das Licht in der Küche ab und im Wohnzimmer ein» – Das klappt nicht, zumindest bei Amazon (noch) nicht.

Denn bei der Konkurrenz ist man jetzt einen Schritt voraus. Bei der Konkurrenz spreche ich natürlich nicht von Samsung Bixby, sondern von Google Home (Mini). Ab sofort kann man bei Google Home bzw. dem Google Assistenten in einem Satz zwei Sprachbefehle erteilen. Ich kann dann beispielsweise folgendes sagen: «Schalte das Licht im Wohnzimmer ein und spiele mir Radio Bern 1 ab». Das ist schon cool und macht den smarten Assistenten nochmals einen Zacken intuitiver.

via AndroidPolice

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"