HotSmartphone

Samsung Galaxy S9: Verpackung offenbart Stereo-Lautsprecher und Dual-Kamera mit f/1.5-Blende

Im nächsten Monat findet in Barcelona wieder der Mobile World Congress statt. Und wie wir bereits wissen, wird Samsung auf dem Mobile World Congress seine neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9+ der Öffentlichkeit präsentieren. Praktisch täglich erreichen uns neue Gerüchte und Leaks zum heissersehnten Flaggschiff von Samsung. Heute gibt es einen Blick auf die Verpackung des Galaxy S9, die uns ein paar sehr interessante Details verrät – sofern sie nicht gefälscht wurde. Das Bild tauchte (wieder einmal) bei Reddit auf und deckt soweit die Gerüchte der letzten Woche. Vermutlich stammt das Bild aus einer Druckerei.

Und was offenbart uns die Verpackung? Fangen wir bei der 12 Megapixel-OIS-Kamera an, die als «Super Speed Dual Pixel» aufgeführt wird und mit einer lichtempfindlichen f/1,5-Blende ausgestattet sein soll. Allerdings scheint Samsung beim kleineren Galaxy S9 auf eine sogenannte variable Blende zu setzen, deshalb auch die Angabe von einer f/1.5 und f/2.4-Blende. Bei schlechten Lichtverhältnissen wird die f/1.5-Blende eingesetzt, während bei guten Lichtverhältnissen die f/2.4-Blende zum Zuge kommt und damit schärfere Fotos realisiert werden kann. Beim Samsung Galaxy S9+, also dem etwas grösseren Modell, soll hingegen eine Dual-Kamera zum Einsatz kommen, die Gerüchten zufolge sogar eine f/1.4-Blende haben soll.

Die Kamera unterstützt zudem Super-Slow-mo-Aufnahmen. Hier stellt sich die Frage, ob Samsung damit einen Modus wie beispielsweise im Sony Xperia XZ Premium meint. Falls ja, könnte auch das Samsung Galaxy S9 Videos mit bis zu 960 fps aufnehmen. So oder so, scheint Samsung auch bei der nächsten Galaxy S-Generation den Fokus auf die Kamera zu setzen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie gut die Fotos ausfallen werden.

Was schon als Gerücht in den letzten Tagen kursierte, wird auf der Verpackung nochmals bestätigt. Samsung soll endlich auf Stereo-Lautsprecher im Galaxy S9 setzen, die von AKG optimiert wurden. Ebenfalls von AKG stammt wieder das Headset, wie es bereits beim Galaxy S8/S8+ der Fall war. Weiterhin ist auf der Verpackung zu entnehmen, dass das Galaxy S9 mit 64 GB internem Speicherplatz, 4 GB RAM, 5,8 Zoll QHD-Display, Iris-Scanner und IP68-Zertifizierung (geschützt gegen Wasser und Staub) ausgestattet sein soll. Das Galaxy S9+ soll angeblich mit 6 GB RAM kommen.

Wie gesagt, es kann nicht zu 100% bestätigt werden, ob es sich dabei um die echte Verpackung handelt. Allerdings hinterlässt die Verpackung bei mir einen durchaus professionellen Eindruck. Gut möglich also, dass wir hier wirklich die wichtigsten Features des Samsung Galaxy S9 sehen. Spätestens Ende Februar (vermutlich 24. oder 25. Februar 2018) wissen wir dann mehr, dann wird das Unpacked-Event über die Bühne gehen.

Quelle: Reddit / via allaboutsamsung

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close