HotSmartphone
Trending

ASUS ZenFone 5(Z) auf dem MWC 2018 enthüllt

Asus hat auf dem Mobile World Congress 2018 mit dem ZenFone 5 und ZenFone 5Z zwei neue Smartphones präsentiert. Das ZenFone 5Z kann als neues Flaggschiff betrachtet werden und bietet für 599 Euro eine starke Hardware. Kleiner Wermutstropfen: In Deutschland kommen die neuen Smartphones erst im zweiten Quartal 2018 in den Handel.

Die neuen Smartphones orientieren sich für meinen Geschmack etwas zu stark am Apple iPhone X. Asus übernimmt einerseits den berühmtberüchtigten Notch, den wir vom iPhone X und Essential PH-1 kennen, und andererseits die Rückseite mit der vertikal angeordneten Dual-Kamera.

Auf dem MWC 2018 hat Asus zusätzlich ein “Lite”-Modell des ZenFone 5 vorgestellt. Dieses Modell wird aber vorerst nicht in Deutschland angeboten.

Asus ZenFone 5
Das Asus ZenFone 5 bietet ein 19:9-Display mit einer Diagonale von 6,2 Zoll und einer Auflösung von 2246 x 1080 Pixel. Unter der Haube setzt Asus den Mittelklasse-Octa-Core-SoC Qualcomm Snapdragon 636 ein, der von 4 GB RAM flankiert wird. Der interne und erweiterbare Speicherplatz beläuft sich auf 64 Gigabyte.

Auf der Rückseite gibt es eine Dual-Kamera, die aus einem Tele- und Weitwinkel-Sensor besteht. Dafür verwendet Asus den Sony IMX363-Sensor mit 12 Megapixel, einer f/1.8-Blende, optischem Bildstabilisator und 1,4 μm-Pixel. Die Selfie-Kamera bringt es auf eine Auflösung von 8 Megapixeln mit einer f/2.0-Blende.

Abgerundet wird das Asus ZenFone 5 mit einem 3300 mAh Akku, Android 8.0 Oreo samt eigener Oberfläche ZenUI 5.0, einem Fingerabdrucksensor sowie Face-Unlock und die bekannten Standards wie WLAN, LTE, Bluetooth, GPS & Co. Weiterhin verspricht Asus tollen Sound über die zwei verbauten Lautsprecher.

Das ZenFone 5 wird in Deutschland zu einer UVP von 399 Euro in den Handel kommen. Sofern sich Asus nicht allzu lange Zeit lässt, ein durchaus interessantes Smartphone zu einem vernünftigen Preis.

ASUS ZenFone 5Z
ASUS ZenFone 5Z

Asus ZenFone 5Z
Reicht die Power des ZenFone 5 nicht aus? Dann solltet ihr einen Blick auf das ZenFone 5X werfen. Keinen Unterschied im Vergleich zum ZenFone 5 gibt es beim verbauten Display, dafür aber umso mehr unter der Haube.

Verbaut wird der High-End-SoC Snapdragon 845, der von satten 8 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Asus spricht von speziellen Carbon-Kühlpads, die das Gerät auch bei intensiven Rechenaufgaben schön kühl halten sollen.

Der interne Speicherplatz beläuft sich beim Modell für Deutschland auf grosszügige 128 GB. Bei der Kamera gibt es hingegen keine Unterschiede, auch beim Top-Modell kommt eine Dual-Kamera mit Sony IMX363-Sensoren zum Einsatz. Gleich bleibt auch der 3300 mAh Akku, die zwei Lautsprecher für guten Sound und Android 8.0 Oreo mit ZenUI 5.0 als Betriebssystem.

Das ZenFone 5Z wird voraussichtlich ab Juli 2018 zum Preis von fairen 599 Euro in den Handel kommt.

via
mobiflip
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close