Firmware & OS

Android 11: Dritte Developer-Preview ist online

Gestern Abend hat Google die dritte und letzte geplante Developer-Preview von Android 11 veröffentlicht. Diese richtet sich grundsätzlich an Entwickler, im produktiven Einsatz kann von frühen Entwicklerversionen nur abgeraten werden. Wer die Developer-Preview dennoch ausprobieren möchte, findet alle weiteren Infos und Downloads direkt bei Google.

Im kommenden Monat steht die allererste Beta an, welche dann schon eher von interessierten Nutzern installiert werden kann. Die Beta wurde in den letzten Jahren ebenfalls für “nicht-Pixel”-Geräte angeboten. Insgesamt hat Google drei Betas geplant, die erste im Mai und die letzte im dritten Quartal (vermutlich Juli). Ebenfalls im dritten Quartal ist die finale Version geplant.

Folgendermassen hat sich Google die Entwicklung von Android 11 vorgestellt. Bis heute liegt Google jedenfalls absolut im Fahrplan. Die dritte Dev-Preview war für April geplant und kam auch im April – wenn auch etwas später als die zweite Dev-Preview.

Android 11: Developer-Preview enthält neue Funktionen

In der dritten Developer-Preview wurden neue Funktionen entdeckt, allen voran das Reverese-Wireless-Charging. Somit werden die Pixel-Smartphones künftig im Stande sein andere Qi-fähige-Geräte mit Strom zu versorgen. In der entdeckten Animation scheint zwar das Google Pixel 4a abgebildet zu sein, doch Reverse-Wireless-Charging soll erst mit dem Pixel 5 (XL) kommen.

Weiterhin wurde das Multitasking-Menü aufgewertet und überarbeitet. Das trifft ebenfalls auf das Menü für die Screenshots zu. Generell scheint Google wieder ein paar kosmetische Veränderungen vorgenommen haben, darunter auch bei der Benachrichtigungsleiste. Mit Android 11 lässt Google zudem die Nutzer die Gestensteuerung den eigenen Wünschen anpassen. Wie das im Detail aussieht, wird Google spätestens mit der Beta 1 von Android 11 offiziell zeigen.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button