Smartphone

Google Pixel 4a: Marktstart noch später als erwartet?

Ursprünglich wurde damit gerechnet, dass Google sein nächstes Mittelklasse-Smartphone Pixel 4a auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Google I/O vorstellen wird. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde daraus bekanntlich nichts. Danach hiess es mal, dass ein Marktstart gegen Ende Mai geplant sei. Diese Meldung wurde kurz darauf auf Juni revidiert.

Doch auch der Juni könnte sich als falsch erweisen. Nun will eine neue Quelle erfahren haben, dass Google den Marktstart sogar erst am 13. Juli 2020 plant. Doch warum kommt es immer wieder Verschiebungen? Nun, zuerst einmal muss klar gestellt werden, dass von Google nie ein Datum genannt wurde. Ja, Google hat sein Pixel 4a genau genommen noch nicht einmal vorgestellt.

Angeblich hat sich Google aufgrund von intensiven Marktanalysen entschieden, das Google Pixel 4a erst im Juli zu verkaufen. Momentan wäre aus Sicht der Analysten der falsche Zeitpunkt, um ein Smartphone zu verkaufen. Die Leute haben andere Sachen im Kopf, ein Smartphone-Verkauf gehört in dieser Zeit nicht dazu.

Das Google Pixel 4a soll dann übrigens in den Farbvarianten Blau und Schwarz angeboten werden.

via
SmartDroid
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close