Smartphone

Samsung Galaxy Note 20: Ausstattung des Basismodells könnte stark abfallen

Wenn sich die Gerüchteküche nicht komplett irrt, wird Samsung am 5. August 2020 unter anderem die neuen Smartphones der Galaxy Note 20-Serie präsentieren. Stand heute sind wir uns ziemlich sicher, dass Samsung das normale Galaxy Note 20 und das Galaxy Note 20 Ultra (s. Beitragsbild) geplant hat. Ein Galaxy Note 20+ gibt es wohl nicht.

Die beiden Galaxy Note 20-Modelle werden sich wieder in einigen Punkten unterscheiden, das ist keine wirkliche Überraschung. Bereits vor einem Jahr, als Samsung die Galaxy Note 10-Serie präsentiert hat, gab es zwischen dem normalen und Plus-Modell wesentliche Unterschiede in puncto Display, Speicher und Akku. In diesem Jahr könnten die Unterschiede aber noch grösser ausfallen.

Das Samsung Galaxy Note 20 Ultra (Bild: Pigtou)

Einer bekannten Quelle zufolge, soll Samsung beim normalen Galaxy Note 20 vor allem beim Display ein paar Abstriche machen. Der südkoreanische Hersteller soll ein flaches Display mit „dicken“ Rändern dem Basismodell spendieren. Das Display löst zudem „nur“ mit FHD+-Auflösung auf und bietet nur eine Bildwiederholrate von 60 Hz.

Vor allem letzteres überrascht. Bei der Galaxy S20-Serie hat Samsung bei allen drei Vertretern das 120 Hz Display verbaut. Es wäre eine herbe Enttäuschung, falls Samsung tatsächlich das 120 Hz Display nur im Galaxy Note 20 Ultra verbauen würde. Das flache Display wäre mir persönlich ja noch egal, ich sehe in dieser Art von Displays sogar Vorteile. Aber keine 120 Hz? Ne, das geht nicht.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.