Smartphone

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL: Verkauf in den USA eingestellt

In den USA hat Google den Verkauf des Pixel 4 und Pixel 4 XL noch vor der Präsentation der fünften Generation eingestellt. Das hat Google auf Nachfrage von The Verge inzwischen offiziell bestätigt. Ab sofort wird das Pixel 4 und Pixel 4 XL in den USA nicht mehr über den hauseigenen Google Store verkauft. Wer noch eines haben möchte, muss sich bei den Partnern umsehen.

In Europa kann das Google Pixel 4 (XL) Stand heute noch ganz normal über den Google Store bestellt werden. Aber auch da gilt: Nur solange der Vorrat reicht. Nachschub dürfte ausbleiben, so dass es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die vierte Pixel-Generation im Google Store auch in Europa ausverkauft ist.

Obwohl die fünfte Generation noch ein paar Monate auf sich warten lässt, stellt Google den Verkauf bereits jetzt ein. Das ist eher ungewöhnlich. Die Gründe für diesen Entscheid sind offiziell unbekannt, aber es könnte durchaus einen Zusammenhang mit den schleppenden Verkaufszahlen haben. Offiziell gibt es keine Verkaufszahlen von Google, aber sie dürften hinter den Erwartungen liegen.

Google Pixel 4 (XL): Waren es die letzten “Flaggschiff-Smartphones”?

Bis auf Weiteres war es das wohl mit Flaggschiff-Smartphones von Google. Das Google Pixel 5, welches voraussichtlich am 8. Oktober kommt, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit anstelle des Highend-SoCs Snapdragon 865(+) “nur” noch den Snapdragon 765 verbaut haben. Schlimm ist das nicht, im Alltag bemerkt man kaum einen Unterschied zwischen dem Snapdragon 765 und 865.

Es bleibt jedoch zu hoffen dass Google dafür einen attraktiven Preis ausspricht.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button