Firmware & OS

Android-Verteilung im Januar: Marshmallow macht Boden gut, Nougat noch arg im Hintertreffen

Das Jahr ist noch sehr jung, dennoch hat Google nun schon die ersten Zahlen zur Android-Verteilung im neuen Jahr veröffentlicht. Während einer 7-tägigen Periode, die am 9. Januar 2017 endete, wurden die Zugriffe auf den Google Play Store analysiert. Fakt ist: Android 7 Nougat (7.0 + 7.1) findet noch kaum Beachtung und ist erst bei 0,7% installiert. Android 7.1.1 wird erst gar nicht gelistet, da die aktuellste Android-Version bei unter 0,1% installiert ist. Sobald Samsung endlich das Android 7 Nougat für ihr aktuelles Flaggschiff-Smartphone Galaxy S7 (edge) verteilt, dürfte Android 7 Nougat einen Sprung nach vorne machen. Mit dem Update wird noch im Januar gerechnet, wobei ich eher von Februar ausgehe.

Dagegen kann Android 6 Marshmallow nochmals etwas zulegen und ist jetzt auf 29,6% der Geräte installiert. Obwohl Android 5 Lollipop etwas an Boden verloren hat, befindet sich diese Android-Version mit der Version 5.1 zusammen mit 33,4% weiterhin an der Spitze. Die noch ältere Version von Android 4.4 KitKat ist ebenfalls mit 22,6% noch sehr stark vertreten, im Vergleich zu den Vormonaten nimmt der Anteil jedoch kontinuierlich ab. Eher einen kleinen Anteil stellen die Versionen Jelly Bean, Ice Cream Sandwich und Gingerbread dar.

Die Android-Verteilung zeigt wieder einmal gut auf, dass die Defragmentierung weiterhin ein grosses Problem von Android ist. Eine Besserung kann nicht erwartet werden.

Quelle: Google / via Stadt-Bremerhaven

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close