HotSmartphone
Trending

Samsung, Huawei und LG: Das Kopf-an-Kopf-Rennen um das weltweit erste faltbare Smartphone

Lange ist es her als ich zum ersten Mal von einem faltbaren Samsung-Smartphone gehört habe. Also ein Smartphone mit einem faltbaren Display, nicht so wie beim Axon M mit zwei “zusammenklappbaren” Displays. Samsung möchte im kommenden Monat das erste faltbare Smartphone auf der hauseigenen Developer Conference (7. bis 8.11.) zeigen – wenn auch wohl noch nicht komplett. Neben Samsung arbeiten bekanntlich auch Huawei und LG an einem solchen Smartphone. Ebenfalls gab es kürzlich ein Video von einem Lenovo-Smartphone mit faltbarem Display, dessen Konzept aber nicht besonders vielversprechend aussah.

LG hat heute gegenüber AndroidHeadlines ein faltbares Smartphone bestätigt, aber man hält sich wohl aus dem Rennen heraus und will sich Zeit dafür lassen. Als größter Konkurrent für Samsung kristallisiert sich Huawei heraus. Das faltbare Huawei-Smartphone wurde unlängst vom Consumer Business President Jim Xu bestätigt. Laut Xu sei der Marktstart für das kommende Jahr geplant.

Gut möglich aber, dass Huawei das faltbare Smartphone schon etwas früher zeigen wird – zumindest in Form eines ersten Teasers. Ein mögliches Datum dafür wäre der 16. Oktober 2018, wo man das neue Flaggschiff-Smartphone Mate 20 (Pro) auf einem Event in London präsentieren wird. Das wäre ein geschickter Schachzug, schließlich könnte man damit Samsung zuvor kommen. Könnte also durchaus ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen werden.

Die Entwicklung von Samsung’s faltbarem Smartphone scheint schon relativ weit fortgeschritten zu sein. In einer Android 9 Pie-Firmware haben die XDA-Developers erste Hinweise in Form von ersten Dateien entdeckt. Die Dateien enthalten die Bezeichnung “Winner”, den vermeintlichen Codenamen für das faltbare Smartphone von Samsung. Aufgrund der kompletten Bezeichnung erwarten die XDA-Developers den unangekündigten Samsung Exynos 9810 oder 9820 als Antrieb. Mehr geben die Dateien leider nicht her.

Qualcomm Snapdragon 8150 ebenfalls gesichtet
Der nächste High-End-SoC soll nicht als Snapdragon 855, sondern als Snapdragon 8150 in den Handel kommen. Das berichtete die gut informierte Website WinFuture im August dieses Jahres. Erste Hinweise zum Snapdragon 8150 wurden ebenfalls in der Android 9 Pie-Firmware von Samsung entdeckt.

Der neue SoC soll im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt werden. Durch das 7-Nanometer-Verfahren ist der neue SoC nicht nur schneller, sondern auch effizienter. Künstliche Intelligenz soll beim Snapdragon 8150 eine zentrale Rolle spielen. Wie schon beim Kirin 970 und 980, soll der nächste High-End-SoC aus dem Hause Qualcomm mit einer NPU (Neural Processing Unit) ausgestattet sein. Dieser dedizierte Chip widmet sich allen KI-Aufgaben.

Da der neue SoC soll auf der Tech Summit auf Hawaii gegen Ende des Jahres vorgestellt werden. Erste Geräte mit dem neuen High-End-SoC werden dann im Frühjahr 2019 erwartet.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close