Smartphone

Google Pixel 3 XL Lite taucht mit Snapdragon 710 und 6 GB RAM in Benchmark auf

Google wird ziemlich sicher früher oder später gleich zwei neue Pixel-Smartphones auf den Markt bringen, die jedoch in der Mittelklasse angesiedelt sein werden. Entsprechende Hinweise inkl. einem ersten Pixel 3 Lite-Prototypen sind in den letzten Wochen zuhauf gesichtet worden.

Neben dem Pixel 3 Lite soll auch ein grösserer Bruder namens Pixel 3 XL Lite geplant sein. Dieser zeigt sich jetzt angeblich im bekannten Benchmark GeekBench. Der Benchmark offenbart den Snapdragon 710 als Antrieb, der von 6 GB Arbeitsspeicher flankiert werden soll. Und genau der Eintrag beim Arbeitsspeicher macht nicht nur mich stutzig.

Warum soll Google bei einem Mittelklasse-Smartphone mehr Arbeitsspeicher verbauen als bei den teuren Flaggschiff-Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL? Beide Android-Flaggschiffe haben “nur” 4 GB RAM verbaut. Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass Google einfach so bei den Lite-Modellen mehr Arbeitsspeicher verbauen wird.

Liegt uns hier also ein Fake vor? Nun, ganz so sicher ist das nicht. Gut möglich, dass intern auch Prototypen mit 6 GB RAM getestet werden. Das finale Modell dürfte hingegen wohl auch mit 4 GB RAM auf den Markt kommen. Wann das der Fall sein wird, steht weiterhin aus. Zuletzt hiess es mal, dass es irgendwann im Frühjahr soweit sein könnte. MWC? Vielleicht, aber eher unrealistisch. Warten wir ab.

via
SlashLeaks
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close