HowTo

Sicherheit und Apps – Tricks und Tipps für Android

Unzählige Apps und Sicherheits-Tipps für Android-Handys machen es unmöglich den Überblick zu behalten. Wir haben einige der wichtigsten Hinweise zusammengefasst. Ausserdem zeigen wir euch einige Apps, die nicht jeder kennt, die aber unglaublich hilfreich oder zumindest unterhaltsam sein können.

Sicherheit an erster Stelle

Auf unseren mobilen Geräten sind mittlerweile so viele wichtige Informationen gespeichert, dass der Datenklau für einige Android-Nutzer bereits ein Albtraum wäre. Doch der reine Datenklau ist ein fast harmloser Umstand, denn die Probleme können bis hin zum kompletten Kontroll-Verlust des Mobilgerätes führen. Daher solltet ihr euer Gerät so gut wie möglich gegen solche Gefahren schützen.

Automatische Aktualisierung von Apps

Photo by FirmBee / CO0 Common License

Android biete die Möglichkeit die Apps auf dem Gerät automatisch zu aktualisieren, sobald ein Update verfügbar ist. Diese Einstellung ist nicht immer aktiv oder wird von den Nutzern sogar deaktiviert, da sie selbst bestimmen möchten, wann Updates geladen werden. Aus Sicherheitsgründen solltet ihr diese Funktion aber unbedingt aktiv lassen. App-Entwickler bieten mit den Updates nicht nur neue oder geänderte Funktionen, sondern schliessen auch Sicherheitslücken. Die Option der automatischen Updates findet ihr in der Google-Play-Store-App in den Einstellungen. Um sicherzustellen, dass durch die Updates kein Datenvolumen aus eurem Vertrag verbraucht wird, könnt ihr einstellen, dass die Updates nur bei verfügbarem WLAN aktualisiert werden.

Sicherheits-Apps

Wenn die Standard-Einstellungen zur Sicherung des Geräts ausgeschöpft sind, können zusätzlich kostenlose Sicherheits-Apps genutzt werden. Die „Avira Antivirus Security“ App beispielsweise untersucht alle vorhandenen Apps auf mögliche Bedrohungen. Bei der Installation neuer Apps findet ebenfalls eine Überprüfung statt. Am Ende der Prüfung zeigt die App an, ob Apps mit Schadcode vorhanden sind. So könnt ihr rechtzeitig reagieren und grösseren Schaden vermeiden. Darüber hinaus bietet die App sowohl in der kostenlosen als auch in der Pro-Version weitere sicherheitsrelevante Features, die euch begeistern werden.

Android-Apps für Smartworker

Photo by FirmBee / CO0 Common License

Wenn die Sicherheit eures Gerätes sichergestellt ist, könnt ihr euch dem weitaus spassigeren Teil bei der Nutzung des Smartphones widmen: Den Apps, die uns den Alltag erleichtern Mittlerweile gibt es zahlreiche Apps, die den sogenannten Smartworker unterstützen und dafür sorgen, dass ihr auch mobil arbeiten könnt. Sehr hilfreich ist „Pocket“ (ehemals Read It Later). Beim Scrollen in euren Newsfeed begegnen euch häufig spannende Inhalte. Aber kurz während der Fahrt mit der Strassenbahn oder in den fünf Minuten, in denen ihr auf eure Verabredung wartet, reicht die Zeit nicht, um diese aufmerksam zu lesen. Viele helfen sich mit Screenshots, um sich einen Artikel zu merken, doch hier verliert man zwischen Bildern und Videos schnell den Überblick. In dieser App könnt ihr spannende Artikel für später speichern und findet alles übersichtlich dargestellt.

Apps zum Zeitvertreib

Aber nicht nur für die Arbeit, sondern auch für die kleine unterhaltsame Pause zwischendurch ist das Angebot der Android-Apps gross. Vor allem Apps, die das Gehirn trainieren, sind in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Lumosity ist hier ganz weit vorne mit dabei. Rund 90 Millionen Nutzer weltweit haben diese App installiert, um ihr Gehirn mit unterhaltsamen und interaktiven Spielen auf Trab zu halten. Auch Apps mit klassischen Spielen, wie die PokerStars App oder strategischen Spielen wie Chess, erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Lichess ist ein weltweiter, werbefreier und kostenloser Anbieter einer Schach-App, mit der ihr sowohl gegen Freunde als auch gegen den Computer antreten könnt, um eure grauen Zellen zu trainieren.

Apps zur Bildbearbeitung

Für viele Nutzer ein wichtiger Bestandteil am Smartphone: Die Handykamera. Da werden einige Nutzer schon fast zum Profifotografen. Mit den passenden Tools könnt ihr eure Schnappschüsse weiter individualisieren, aufpeppen und verschönern. Mit „PhotoDirector – Foto Editor zum Bilder bearbeiten“ könnt ihr euer Bild in wenigen Augenblicken optimieren. Zu den Highlights zählt die Funktion „magische Objektentfernung“. Wie der Name bereits verrät, könnt ihr Gegenstände, die im Foto stören, ganz leicht verschwinden lassen. So wird jeder Schnappschuss zum echten Hingucker.

Es gibt mittlerweile also für jeden Bereich und Bedarf die passende Android-App. Wir hoffen, dass ihr mit diesen Tipps ein paar Inspirationen für euer Android-Gerät bekommen habt und wünschen euch viel Erfolg und Spass beim Ausprobieren.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close