Smartphone

Samsung Galaxy Fold: Auch die überarbeitete Version ist nicht so robust

Letzte Woche hat Samsung ein Video online gestellt, in dem erklärt wird, wie man das faltbare Smartphone Galaxy Fold am besten nutzen oder eben nicht nutzen sollte. Ja, auch die überarbeitete und jetzt (hoffentlich) etwas stabilere Version, sollte man am besten mit „Samthandschuhen“ nutzen.

Einer der definitiv seine Smartphones nicht mit Samthandschuhen nutzt, ist der bekannte YouTuber Zack von JerryRigEverything. Im Gegenteil, bei seinen Tests geht ein Smartphone nach dem anderen in die Brüche – und das natürlich gewollt. Auch das Samsung Galaxy Fold, wohlgemerkt mit über 2000 Franken ein sehr teures Gerät, hat er nun durch seinen Testparcours gejagt.

Beim Kratztest macht sich schon eine grosse Schwachstelle bemerkbar: Das faltbare Display verkratzt extrem schnell, sogar mit einem Fingernagel bleiben bestehende Kerben. Das Problem: Samsung setzt ein mehr oder weniger einfaches Plastik als Schutz ein. Etwas ähnliches wie Gorilla Glass gibt es momentan noch nicht in flexibler Form.

Wie das Samsung Galaxy Fold sonst noch im Test abschneidet, gibt es im folgenden Video. Aber hey, das ist nichts für „schwache“ Nerven. Ich habe euch gewarnt. 😉

Samsung Galaxy Fold: Wann in der Schweiz?

Und wann kann das Samsung Galaxy Fold auch in der Schweiz gekauft werden? Nun, bei Samsung heisst es weiterhin, dass das Galaxy Fold noch in diesem Jahr in den Handel kommen soll. Ein genaues Datum liegt uns aber auch heute noch nicht vor.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.