Smartphone

Samsung: Keine 108 Megapixel-Kamera für Galaxy S20 und Galaxy S20+?

Bei der Entwicklung der nächsten Flaggschiff-Generation Galaxy S20 hat Samsung den Fokus auf zwei Dinge gelegt: Den Bildschirm und die Kamera. Bisher haben wir damit gerechnet, dass Samsung in allen drei Modellen ein neuer Kamerasensor mit 108 Megapixel einsetzen wird. Dem ist aber laut einer in der Regel gut informierten Quelle nicht so.

Wie der Insider Ice universe heute auf Twitter schreibt, wird das Galaxy S20 und Galaxy S20+ “nur” einen neuen 12 Megapixel-Sensor mit 1.8μm Pixelgrösse bekommen. In einem weiteren Tweet knüpft sich der Insider die Stimmen vor, die den Sensor bereits im Vorfeld kritisieren.

Er weist in seinem Tweet daraufhin, dass Samsung während vier Jahren denselben Sensor mit 1.4 μm Pixelgrösse verwendet hat und dieser weiterhin sehr leistungsfähig sei. Der neue Sensor wird im Vergleich mit dem Galaxy Note 10+, in dem der Sensor mit 1.4 μm steckt, dank der neuen Pixelgrösse deutlich besser Ergebnisse liefern.

Doch was ist jetzt mit dem in vielen Gerüchten erwähnten 108 Megapixel-Sensor? Gab es diesen Sensor gar nie? Ist es nur ein Märchen der Gerüchteküche? Nun, in der Aufzählung nennt der Insider lediglich das Galaxy S20 und Galaxy S20+. Möglicherweise wird Samsung den hochauflösenden Sensor ausschliesslich im Top-Modell Galaxy S20 Ultra verbauen – oder dann gar nicht, wer weiss?

Samsung Galaxy S20: Das wissen wir bisher

Eine Übersicht aller Gerüchte zur nächsten Flaggschiff-Generation gibt es in unserer Übersicht.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close