Smartphone

BlackBerry Mercury: Mit guter Kamera und Mitteklasse-Prozessor?

Obwohl der kanadische Hersteller BlackBerry sein neues Smartphone unter dem „Codenamen“ Mercury bereits auf der CES 2017 in Las Vegas der Presse gezeigt hat, sind nach wie vor keine Angaben zur Ausstattung bekannt. Immerhin ist nun bekannt, dass BlackBerry das neue Smartphone Ende Februar auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona präsentieren wird.

Das BlackBerry Mercury ist mit einer vollwertigen und physischen Tastatur ausgestattet, womit es schon zahlreiche Nutzer ansprechen dürfte. Die Auswahl an Android-Smartphones mit einer physischen Tastatur ist stark eingeschränkt, da käme das BlackBerry Mercury für viele Nutzer sicherlich gelegen.

Nun sind auch erste Infohäppchen zur Ausstattung bekannt. Während man bisher davon ausging, dass BlackBerry den Snapdragon 821-Prozessor verbauen wird, soll aber nun effektiv nur der Mitteklasse-Prozessor Snapdragon 625 zum Einsatz kommen.

High-End soll es dafür bei der Kamera geben. So soll der Sony IMX3378-Sensor im nächsten BlackBerry-Smartphone verbaut sein. Dieser Sensor hat HTC bzw. Google auch für das Pixel und Pixel XL ausgewählt und liefert tolle Fotos wie auch Videos. Die 8 Megapixel-Frontkamera soll je nach Modell von Samsung oder Omnivision stammen.

Quelle: 9TO5Google

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close