Wearable

Mobvoi Ticwatch E und S: Neue Android Wear 2.0-Smartwatches suchen Unterstützer

Mobvoi hat auf Kickstarter die beiden neuen Smartwatches Ticwatch E und Ticwatch S mit Android Wear 2.0 vorgestellt und sucht über die Plattform nach Unterstützern. Die beiden Smartwatches scheinen dabei ganz gut anzukommen. Das Finanzierungsziel von 100‘000 USD wurde bereits 36 Tage vor Ablauf um ein vielfaches überschritten. Momentan liegt das Projekt bei knapp 760‘000 USD!

Mobvoi ist kein unbekannter Hersteller von Smartwatches, setzte in der Vergangenheit aber auf eine eigen Entwicklung basierend auf dem normalen Android-Betriebssystem. Diesmal kommt bei beiden Smartwatches das für Smartwatches optimierte Android Wear 2.0 zum Einsatz.

Beide Modelle sind mit einem GPS-Modul bestückt. In der Ticwatch E ist das GPS-Modul direkt im Gehäuse untergebracht, in der Ticwatch S hingegen im Armband. Das ist dann auch gleich der Grund, weshalb das Armband der Ticwatch S nicht ausgetauscht werden kann. Dafür soll das GPS-Signal der Ticwatch S deutlich besser sein. Beide Smartwatches sind nach IP67-Standard gegen Wasser und Staub geschützt.

Optisch unterscheiden sich die Smartwatches, technisch gesehen hingegen nicht. Will heissen, sowohl in der Ticwatch E als auch in der Ticwatch S kommt ein MediaTek MT2501 Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Speicherplatz, ein 1,4 Zoll OLED-Display mit 400 x 400 Pixeln und ein 300 mAh Akku. Der Akku soll es laut Mobvoi auf eine Laufzeit von bis zu 48 Stunden bringen – ohne der Nutzung von GPS, versteht sich.

Aktuell kann die Ticwatch E zum Preis von 119 US-Dollar und die Ticwatch S für 139 US-Dollar bei Kickstarter vorbestellt werden. Verläuft bei Mobvoi alles nach Plan, sollten alle Unterstützer ihre Smartwatch im Oktober oder November in den Händen halten können.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close