Wearable

Neue Smartwatches AmazFit 2 und AmazFit 2s offiziell vorgestellt

Huami hat in China mit der AmazFit 2 und AmazFit 2s zwei neue Smartwatches präsentiert, die vermutlich wie der Vorgänger in Zusammenarbeit mit Xiaomi entwickelt wurde. Bei der Amazfit 2(s) setzt Huami auf ein eigenständiges Betriebssystem, Android Wear kommt hier nicht zum Einsatz. Die Smartwatch ist mit Android ab 4.4 und iOS ab 9 kompatibel.

Die Smartwatch verfügt über ein 1,34 Zoll grosses Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 300 x 300 Pixel. Das Display wird von einem abgerundeten 2,5D Glas geschützt, bei der 2s-Version setzt man zudem auf Gorilla Glas. Das Gehäuse wird aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt, welches mit einer Karbonoptik daher kommt. Einige Quellen berichten zudem von einem Keramik-Rahmen sowie Lünette. Am Gehäuse sind drei Buttons angebracht, welche ebenfalls für die Bedienung der Smartwatch genutzt werden können.

Die Spezifikationen sind auf der Höhe von anderen Smartwatches. Beim Prozessor kommt ein nicht näher genannter 1,2 GHz Dual-Core zum Einsatz, der von 512 MB RAM unterstützt wird. Der interne Speicherplatz beläuft sich auf 4 Gigabyte. Weiterhin wird von der Smartwatch Bluetooth 4.0, WiFi 802.11 b/g/n, GPS und GLONASS unterstützt. Der Akku weist eine Kapazität von 280 mAh auf, der es laut Hersteller auf eine Laufzeit von bis zu 5 Tagen (bei aktiviertem GPS rund 35 Stunden) bringen soll.

Die Smartwatch hat unterhalb des Gehäuses einen Pulsmesser verbaut. Wer möchte, kann zusätzlich einen Brustgurt mit der Smartwatch verbinden. Welche Brustgürte kompatibel sind, hat Huami nicht verraten. Durch das integrierte GPS-Modul lässt sich beispielsweise die gelaufene Strecke und Geschwindigkeit tracken. Die Uhr hat bereits von Haus aus diverse Sportarten vorprogrammiert. Die Uhr eignet sich auch für Schwimmer, da sie bis zu 50 Meter wasserdicht ist.

Neben den verschiedenen Möglichkeiten für Sportler, wird die Smartwatch aber auch im Stande sein, diverse Smart-Home-Geräte zu steuern. Weitere Standard-Features wie die Schlafanalyse, Benachrichtigungen anzeigen, usw. sind ebenfalls vorhanden.

Aktuell wird die AmazFit 2(s) nur in China erhältlich sein. Bei Geekbuying kann die Smartwatch bereits für knapp 200 Euro vorbestellt werden. Aktuell würde ich allerdings von einer Bestellung abraten, da die App und auch das Betriebssystem nach aktuellem Kenntnisstand nur in chinesischer Sprache verfügbar sind.

via china-gadgets.de

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close