HotSmartphone

Huawei P20 Pro: Neue Details zur Triple-Kamera mit 40 Megapixeln

In genau einer Woche wird der chinesische Hersteller Huawei auf einem eigenen Event in Paris die neuen Flaggschiff-Modelle P20 und P20 Pro offiziell vorstellen. Wobei vor allem das Huawei P20 Pro mit der Triple-Kamera auf der Rückseite auffällt und vermutlich von Huawei ins Rappenlicht gestellt wird.

Roland Quandt von Winfuture hat jetzt nochmals ein paar interessante Details zur Kamera herausgehauen, die wieder in Zusammenarbeit mit den Spezialisten von Leica entstanden ist. Die Kollegen sind bereits an ein Datenblatt gekommen, auf dem eine beeindruckende Ausstattung dem P20 Pro attestiert wird. Auf der Rückseite sind gleich drei Kamerasensoren verbaut, der Hauptsensor löst gleich mit einer physischen Auflösung von 40 Megapixeln auf!

Der zweite Sensor mit 8 Megapixeln fungiert als Teleobjektiv und kann dadurch einen 3x Zoom realisieren. Zusätzlich werden im Hybrid-Zoom die zusätzlichen Informationen des Hauptsensors verwendet, womit dann sogar ein 5x Zoom ermöglicht wird. Gespannt darf man sein, wie gut die Technik zusammenarbeitet und was für eine Bildqualität daraus resultiert.

Und last but not least, gibt es noch den dritten Sensor mit 20 Megapixeln. Dieser nimmt zwar nur monochrome Bilder auf, soll aber ebenfalls für bessere Tiefeneffekte sowie Schärfe und Kontrast sorgen. Die Triple-Kamera wird einen IR-RGB-Sensor und einen Laser-Autofokus verbaut haben.

Huawei P20 Pro: Mit f/1.6 und f/2.4 Blenden, sowie Light Fusion und SlowMo

Und wie lichtempfindlich sind die verbauten Sensoren? Laut WinFuture werden die Sensoren Blendengrössen zwischen f/1.6 und f/2.4 bieten. Noch nicht bekannt ist, welcher Sensor mit welcher Blende ausgestattet ist. Zudem erwähnen die Kollegen ein System namens “Light Fusion”, wobei dazu auch noch keine näheren Details bekannt sind.

Weiterhin haben die XDA-Developers in einer geleakten Firmware diverse Hinweise auf eine SlowMo-Funktion entdeckt. Angeblich soll die SlowMo-Funktion im P20 Pro ebenfalls wie das Galaxy S9 oder Xperia XZ2 720p-Videos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde aufzeichnen können.

Auf der Frontseite kommt übrigens ein 24 Megapixel-Sensor zum Einsatz, der ebenfalls mit der Light Fusion-Technologie ausgestattet sein soll.

Weiterführende Informationen zur Ausstattung der beiden P20-Modelle, findet ihr in diesem Artikel:

Huawei P20 und P20 Pro kommen in Europa mit 128 GB Speicher auf den Markt

Quelle
WinFutureXDA-Devs
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close