Wearable

Xiaomi Mi Band 3: Aktivitäten lassen sich jetzt direkt über den Fitness-Tracker starten

Meine Frau hat seit einigen Monaten das Xiaomi Mi Band 2 im Einsatz und ist damit rund um zufrieden. Der Fitness-Tracker bietet zwar im Vergleich zu teureren Konkurrenzprodukten nicht ganz so viele Funktionen, aber die wesentlichen Funktionen sind alle vorhanden. Das alles zu einem extrem attraktiven Preis.

Inzwischen gibt es mit dem Xiaomi Mi Band 3 einen Nachfolger, der ebenfalls schon für knapp 23 Euro unter anderem bei GearBest erhältlich ist. Gegenüber dem Vorgänger hat sich optisch nicht wirklich viel getan. Xiaomi hat eher kleinere Verbesserungen vorgenommen, darunter beispielsweise die Möglichkeit Anrufe direkt über den Fitness-Tracker anzunehmen bzw. abzuweisen.

Nach dem der Tracker erst kürzlich offiziell die Unterstützung für Deutsch erhalten hat, gibt es jetzt ein weiteres Update. Neu lassen sich Aktivitäten direkt über den Fitness-Tracker starten. Bisher war dies eher umständlich ausschliesslich über die Mi Fit-App möglich. Eine automatische Erkennung der Aktivitäten gibt es damit aber trotzdem nicht. Auch lassen sich keine unterschiedlichen Sportarten auswählen – es gibt nur die “eine” Aktivität. Wird die Aktivität gestartet, werden dann die Zeit, der Puls und die verbrauchten Kalorien aufgezeichnet.

Das neue Update wird wie gewohnt via Mi Fit-App bereitgestellt. Einfach mal die App starten und nach dem Update suchen. Nach der Installation steht euch die neue Funktion zur Verfügung. Viel Spass!

via
caschys
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close