Dies und DasSmartphone

Samsung kündigt Kooperation mit beliebter Modemarke Supreme an – oder doch nicht?

Gestern hat Samsung auf einem Event in China nicht nur das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A8s mit Loch-Display vorgestellt, sondern auch eine Kooperation mit der Mode- und Trendmarke Supreme angekündigt. Angeblich plant Supreme den Markteinstieg in China und möchte im kommenden Jahr einen Flagship-Store eröffnen.

Das alles erweist sich jetzt als Ente, wie Droid-Life berichtet. Supreme hat überhaupt keine Pläne um auf dem chinesischen Markt aktiv zu werden. Doch wer war dann auf der Bühne? Nun, Supreme Italia war vor Ort, aber nicht die “echte” Modemarke aus den USA. Die beiden Unternehmen haben überhaupt nichts gemeinsam – im Gegenteil.

Zumindest in Italien darf Supreme Italia nach einem doch sehr fraglichen Gerichtsurteil die eigenen Produkte verkaufen. Das ist sehr erstaunlich, denn Supreme Italia setzt auf den genau gleichen Schriftzug wie das Original aus den USA. In anderen Ländern dürfte der Fake-Hersteller jedoch nicht aktiv werden, ansonsten flattern bestimmt Klagen ein.

Mal sehen, wie sich Samsung nun verhält. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass Samsung mit einem Fake-Unternehmen wie Supreme Italia zusammenarbeiten möchte. Interessant ist aber, dass es Supreme Italia gelungen ist, einen so grossen Hersteller wie Samsung hinters Licht zu führen. Sagen wir mal so, das spricht nicht gerade für Samsung..

via
WinFuture
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close