Provider

5G-Mobilfunkstandard in der Schweiz – Wo stehen die ersten 5G-Antennen?

Das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) führt einen interessanten Online-Kartendienst, wo die Standorte der Sendeanlagen aufgeführt werden. Darauf sind unter anderem die Standorte der Mobilfunkantennen aufgeführt, darunter auch die neuen 5G-Antennen. Wer also wissen möchte, ob bei ihm schon eine 5G-Antenne in Betrieb ist, sollte einen Blick auf die oben verlinkte Karte werfen.

Das Bakom weist auf der Website daraufhin, dass die Anlagestandorte für die Frequenzzuteilung und -koordination erfasst werden. Zu diesem Zweck ist keine metergenaue Präzision der Standortkoordinaten erforderlich. Dadurch ist es nicht immer möglich, die Position der Anlage exakt zu identifizieren. Mobilfunkanlagen welche weniger als 20 Meter voneinander entfernt sind, werden zu einer einzigen Anlage zusammengelegt.

Erstes 5G-Smartphone kommt Anfang Mai in den Handel

In der Schweiz haben die beiden Netzbetreiber Swisscom und Sunrise bereits die ersten 5G-Antennen in Betrieb genommen. Sunrise hat es vor allem auf ländliche Gegenden abgesehen, während Swisscom bereits in 54 Ortschaften, darunter auch Grossstädte, das 5G-Netz anbietet. Viel davon haben wir aber vorerst noch nicht, da die passenden Endgeräte fehlen.

Bei Swisscom wird sich das ab kommenden Monat ändern, dann wird das allererste 5G-Smartphone Oppo Reno 5G in den Verkauf gelangen. Weitere Smartphones werden dann nach und nach dazu kommen, darunter das Samsung Galaxy S10 5G, das LG V50 ThinQ und auch das erste faltbare 5G-Smartphone Huawei Mate X. Eine grobe Übersicht der kommenden 5G-Smartphones bei Swisscom ist hier zu finden.

via
PCTipp
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close