Smartphone

Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro erhalten Zertifizierungen von der TENAA und Bluetooth SIG

Wird Huawei die kommenden Mate 30-Smartphones tatsächlich etwas früher vorstellen als erwartet? Darauf deuten zwei neue Modelle hin, die nun von der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA und der Bluetooth SIG zertifiziert wurden. Hinter den Modellbezeichnungen TAS-AL00 und LIO-AL00 sollen sich Gerüchten zufolge die kommenden Flaggschiff-Smartphones Mate 30 und Mate 30 Pro verstecken.

In der Regel teilt die TENAA jeweils auch erste Bilder und Spezifikationen der zertifizierten Smartphones. Bei den beiden Modellen TAS-AL00 und LIO-AL00 ist dies nicht der Fall, da sie noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Die Zertifizierung haben sie erhalten und daraus geht auch hervor, dass sie mit Dual-Card Dual-Standby ausgestattet sind und die folgenden Standards unterstützen: TD-LTE/LTE FDD/TD-SCDMA/WCDMA/cdma2000/CDMA 1X/GSM.

Erste Details in Form von Gerüchten kursieren inzwischen zu den kommenden Huawei-Smartphones. Insbesondere bei der Kamera könnte uns Huawei wieder einmal überraschen. Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass das Galaxy Note 10+ beim DxOMark früher oder später wieder abgelöst wird – vermutlich vom Mate 30 Pro.

Sofern sich die Gerüchteküche nicht irrt, soll die neue Mate 30-Reihe bereits am 19. September 2019 präsentiert werden. Falls dies tatsächlich der Fall ist, dürfte schon bald eine offizielle Ankündigung von Huawei folgen.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close