Smartphone

Google Pixel 5: Muss auch mit einer Verschiebung gerechnet werden?

Dieses Jahr könnte der ursprüngliche Smartphone-Releaseplan von Google ziemlich durcheinander gebracht werden. Erst heute Vormittag haben wir über die mögliche Verschiebung der Präsentation vom Google Pixel 4a in den Juli berichtet. Verfügbar soll das Mittelklasse-Smartphone ab dem 6. August (Schwarz) bzw. 1. Oktober (Blau) sein.

Diese Verschiebung könnte sich direkt auf das Google Pixel 5 auswirken, welches ursprünglich im Oktober erwartet wurde. Ob es sinnvoll ist das Pixel 4a in Blau kurz vor oder auch nach der Präsentation des Pixel 5 auf den Markt zu bringen, sei dahingestellt. Genau deshalb rechnet man inzwischen mit einer Präsentation im November oder sogar erst Dezember.

In diesem Jahr könnte Google beim Pixel 5 erstmals auf einen echten Highend-SoC verzichten. Es gibt inzwischen mehrere Hinweise auf den Qualcomm Snapdragon 765. Dieser SoC ist zwar auch sehr flott, aber halt nicht die absolute Highend-Klasse. Es wäre definitiv eine Überraschung. Bleibt zu hoffen, dass sich der leistungsschwächere SoC immerhin positiv auf den Preis auswirken wird.

Übrigens: Bis jetzt hat sich Google noch überhaupt nicht zum Pixel 4a geäussert. Die hier genannten Verschiebungen beziehen sich alle auf Hinweise und Gerüchte. Eine offizielle Stellungnahme seitens Google fehlt.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button