Smartphone

Hat Samsung das „Aus“ der Galaxy Note Serie für 2021 bestätigt?

Inzwischen haben schon mehrere Quellen darüber berichtet, dass der südkoreanische Hersteller Samsung im kommenden Jahr angeblich keinen Nachfolger für die Galaxy Note20 Serie geplant hat. Aus Südkorea erreicht uns nun eine weitere Quelle, die sogar davon spricht, dass Samsung das „Aus“ der Galaxy Note Serie offiziell bestätigt haben soll.

Die Lücke, welche die Galaxy Note Serie hinterlässt, soll Samsung mit der Galaxy Z Serie schliessen. Unter der Galaxy Z Serie vertreibt Samsung seine faltbaren Smartphones, darunter auch die Fold-Serie. Sie soll in die Fussstapfen des Galaxy Note treten. Damit das gelingt, will Samsung das kommende Galaxy Z Fold3 mit dem Eingabestift S Pen ausstatten.

Der Eingabestift soll dabei direkt im Gehäuse untergebracht werden können. Ebenfalls soll der S Pen neu auch beim kommenden Galaxy S21 Ultra genutzt werden können, hierbei soll jedoch ein Einschub im Gehäuse fehlen. Wer den S Pen nutzen möchte, muss ein passendes Case dafür kaufen oder ihn irgendwo anders mitschleppen – was nicht sehr praktisch wäre.

Die nächste Galaxy Z Fold Generation soll aber nicht nur den Eingabestift unterstützen, sondern es soll auch tatsächlich das erste Samsung-Smartphone mit einer unsichtbaren Selfie-Kamera werden. Auch das hören wir nicht zum ersten Mal und wird nun von einer weiteren Quelle bestätigt. Angeblich sollen erste Prototypen gefertigt werden.

Des Weiteren berichtet die Quelle aus Südkorea, dass das Galaxy Z Fold3 bereits im Juni 2021 auf den Markt kommen soll. Das wären gut zwei Monate vor dem bisherigen Marktstart der Galaxy Note Serie. Sie wurde jeweils erst im August präsentiert.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.