Smartphone

Jai Mani verlässt Poco – das Aus für das Pocophone F2?

Letzte Woche hat bereits Donovan Sung bekannt gegeben, dass er den chinesischen Hersteller Xiaomi in Richtung Google verlässt. Mit Jai Mani folgt nun der nächste schwerwiegende Abgang. Er war zuletzt bei der Xiaomi-Tochtermarke Poco als Head of Product Management tätig. Dieser Abgang wirft die Frage auf, wie es mit der jungen Firma weitergeht. Kommt überhaupt noch ein Pocophone F2?

Eine durchaus berechtigte Frage. Nach der Neupositionierung von Redmi als eigenständige Marke, stellt sich die Frage über die Daseinsberechtigung von Poco. Sowohl Poco als auch Redmi stellen High-End-Smartphones zu sehr günstigen Preisen her. Sie verfolgen also das mehr oder weniger gleiche Ziel und man muss sich Fragen, ob das sinnvoll ist. Diese Frage wird man sicherlich auch beim Mutterkonzern Xiaomi stellen.

Und da zeigt man sich noch ziemlich verschlossen. Auf die Anfrage seitens der India Times, gab ein Xiaomi Sprecher nun folgendes zu Protokoll:

Für Poco ändert sich nichts, nichts hat sich wegen dem Ausscheidens einer Führungskraft geändert und die Arbeit geht wie gewohnt weiter.

Das Pocophone F1 wurde vor knapp einem Jahr vorgestellt, ein Nachfolger sollte sich eigentlich langsam bemerkbar machen. Macht er aber nicht. Es gibt keine Leaks und auch keine handfesten Gerüchte zum Pocophone F2. Womöglich wissen wir jetzt auch warum, Poco könnte der Vergangenheit angehören. Solange Xiaomi nicht offen über die Pläne mit Poco spricht, bleiben das alles nur wilde Spekulationen.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close