Smartphone

OnePlus 8 Pro taucht in Benchmark auf, könnte früher als erwartet kommen

Nächste Woche hat OnePlus im Heimatland unverhofft zu einem kleinen Event eingeladen. Auf dem Event möchte der chinesische Hersteller über die neue Display-Technologie sprechen. Es wird erwartet, dass OnePlus im Pro-Modell künftig auf eine Bildwiederholrate von 120 Hz setzen wird und beim “normalen” OnePlus 8 weiterhin auf 90 Hz.

Im Geekbench ist nun ein Eintrag aufgetaucht, der angeblich vom OnePlus 8 Pro stammen soll. Das hat eine bekannte Quelle aus China verraten. Das Gerät mit der Bezeichnung GALILEI IN2023 erreicht im Geekbench durchaus gute, aber keine ausserordentliche Werte. Im OnePlus 8 Pro wird der Highend-SoC Qualcomm Snapdragon 865 für die Leistung sorgen. Beim getesteten Modell standen dem SoC 12 GB RAM zur Seite.

By-the-way: Wie es mit Einträgen bei Benchmarks so ist, können diese relativ einfach gefälscht und manipuliert werden. Sie sollten folgerichtig mit der nötigen Skepsis zur Kenntnis genommen werden.

Passt OnePlus den Release-Zyklus der Smartphones an?

Sofern sich OnePlus an den bisherigen Release-Zyklus hält, werden das OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro erst im kommenden Mai vorgestellt. Die Vorgänger stellte der chinesische Hersteller jeweils im Mai vor, im September / Oktober folgten dann bereits die leicht verbesserten Modelle der T-Reihe.

In diesem Jahr könnte OnePlus eine kleine Anpassung am Release-Zyklus vornehmen. Dafür sprechen die seit einiger Zeit bekannten Renderbilder zu beiden Android-Smartphones und jetzt auch der vorliegende Geekbench-Eintrag. Zudem wird OnePlus am kommenden Monat wohl schon verraten, welches Display im nächsten Flaggschiff verbaut sein wird.

Warum schon jetzt über das Display sprechen, wenn das Gerät erst in ca. fünf Monaten vorgestellt wird? Macht meiner Meinung nach nur wenig Sinn, ausser man möchte den Termin vorverschieben. Vielleicht passt sich OnePlus dem Mitbewerbern Samsung, Huawei & Co. an? Diese Hersteller zeigen ihre “ersten” Flaggschiff-Smartphones jeweils im Februar und März.

via
mobiflip
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close