Wearable

Fitbit Sense: EKG-Funktion steht ab Oktober bereit

Vor wenigen Wochen hat der Wearables-Hersteller Fitbit neue Produkte präsentiert, darunter das neue “Flaggschiff” Fitbit Sense. Sie bietet im Gegensatz zur baugleichen Fitbit Versa 3 nicht nur einen gewöhnlichen Herzfrequenzsensor, sondern einen EKG- und sogenannten EDA-Sensor (Elektrodermale Aktivität). Mittels EDA kann die Temperatur und Feuchtigkeit gemessen werden.

Bei der Ankündigung Ende August wies Fitbit darauf hin, dass die EKG-Funktion aufgrund fehlender Zertifizierung erst im Laufe des Jahres kommen wird. Jetzt die gute Nachricht: Wie Fitbit heute verlauten lässt, hat die Sense die Zertifizierung in den USA und in Europa erhalten. Ab Oktober wird die EKG-App unter anderem in der Schweiz, Deutschland und Österreich verfügbar sein.

Damit verspätet sich die EGK-Funktion, die mittels einem Software-Update nachgereicht wird, im Gegensatz zu anderen Herstellern (gell Samsung…) nur um ein paar Wochen. Der Marktstart für die Fitbit Sense ist in der Schweiz (und auch Deutschland) auf den 25. September angesetzt. Kostenpunkt: 349 Franken bzw. 329,95 Euro.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button