Smartphone

Poco F2 Lite mit Snapdragon 765 in freier Wildbahn zu sehen?

Letzte Woche gab Xiaomi bekannt, dass man aus der Tochtermarke Poco (in Europa als Pocophone vermarktet) eine eigenständige Marke macht. Poco agiert also ab sofort (mehr oder weniger) unabhängig von Xiaomi. Wenige Tage vor dieser Ankündigung, wurde zudem bekannt, dass sich Poco den Namen “Poco F2” registriert hat. Die Entwicklungen der letzten Wochen sprechen für einen Nachfolger vom beliebten Pocophone F1.

Bei Poco hat man vielleicht aber sogar etwas mehr als “nur” einen Nachfolger in der Pipeline. Im Netz kursieren jetzt die vermeintlich ersten Fotos zum Poco F2 Lite. Vor langer Zeit gab es schon mal Gerüchte zu einem Poco F1 Lite, welches dann aber nie auf den Markt gekommen ist. Es wäre jedenfalls denkbar, dass Poco neben dem eigentlichen Flaggschiff, dem Poco F2, auch ein günstigeres Lite-Modell zeigen wird.

Angeblich soll das Poco F2 Lite mit dem Qualcomm Snapdragon 765, 6 GB RAM, 5000 mAh Akku und MIUI for Poco 11 (Android 10) ausgestattet sein. Es wäre meines Wissens das erste Android-Smartphone mit dem Premium-SoC, der im Dezember von Qualcomm vorgestellt wurde. Der SoC unterstützt dank passendem Modem den 5G-Standard.

Poco F2 Lite: Die Fotos sind “Fake”

Auf den Fotos bekommen wir ein Android-Smartphone mit einer Waterdrop-Notch zu sehen. Unten gibt es ein relativ breites “Kinn”, was durchaus zu einem preiswerten Mittelklasse-Modell passen würde. In den ebenfalls  gezeigten Systemeinstellungen wird das Smartphone als “Poco F2 Lite” aufgeführt.

Doch es handelt sich mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit um ein Redmi Note 7 Pro und bei den Fotos letztendlich um “Fakes”. Die nicht besonders vertrauenswürdige Quelle hat einfach den Geräte-Namen geändert, was man mit ein bisschen Know-how ohne Probleme hinbekommt.

Ein Poco F2 Lite ist meiner Meinung nach nicht undenkbar, aber wir bekommen es auf diesen Fotos noch nicht zu sehen.

via
Hdblog
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close